Forschung

  • 2018 - 2020: ILAG-Studie "Durchführungsbedingungen und Wirkungsanalyse von gartentherapeutischen Maßnahmen bei demenziell erkrankten Bewohner/innen in Altenpflegeheimen", gefördert von der IKK classic
  • 2018: "Fallstudie zur Untersuchung struktureller Elemente beim kooperativen betrieblichen Gesundheitsschutz in Zusammenarbeit mit einer Reha-Einrichtung." im Auftrag des Zentrums für Sozialforschung Halle an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2017 - 2018: ILAG - Studie „Instrumentenentwicklung zur Analyse Psychischer Belastungen"
  • 2016 - 2017: ILAG - Studie „Arbeit/Industrie 4.0 - Veränderungen von Arbeitsumgebung, Arbeitsprozessen und Qualifikation in Unternehmen"
  • 2014 - 2015 „Zukunftssicherung durch Unterstützung und Kompetenz-Entwicklung für das Handwerk in der Region“, gefördert vom BMAS im Rahmen des Bundesprogramms "Neue Qualität der Arbeit"
    Zum Abschlussbericht in der INQA-Projektdatenbank
  • 2013 – 2014: ILAG –Studie „Perspektiven für den Technologie- und Wissenstransfer im Kreis Herzogtum Lauenburg“, gefördert durch WFL und GITZ.
  • 2013 – 2014: „Gestaltung zukunftsorientierter Arbeitsbedingungen in Altenpflegeheimen“, gefördert aus dem Programm Gleichstellen - Bundesinitiative für Frauen in der Wirtschaft des BMAS und ESF. Projektbeschreibung: Gleichstellen
  • 2012 – 2013: „Wahrgenommene Belastungsfaktoren in Kleinst- und Kleinbetrieben sowie Ansatzpunkte und Strategien für die Umsetzung von Gefährdungsbeurteilungen“, gefördert vom Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein.
  • 2011 – 2013: In Kooperation mit BIT e.V. und IKK Classic „Handwerk-Fit – Den demografischen Wandel im Handwerk gestalten und Erfolge sichtbar machen“ gefördert durch das BMAS.
    Projektbericht: Handwerk-FIT (1)
  • 2010 – 2012: In Kooperation mit der TU Dresden Projekt "Transferszenarien - Bedingungen erfolgreicher Kooperationsbeziehungen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in Innovationsprozessen." BMBF - gefördert.
    Projekt: Transferszenarien
  • 2010: „BEM- im Vergleich“, ILAG-Studie über BEM-Bedingungen und BEM-Erfolg in Produktions- und Verkehrsbetrieben.
  • 2008 – 2010: Begleitforschung und Evaluation des Projektes „esa-eingliedern statt ausgliedern". Hier werden die Rahmenbedingungen und Prozesse für ein effektives Betriebliches Eingliederungsmanagement im Handwerk in Schleswig-Holstein untersucht. Gefördert durch das Integrationsamt SH.
  • 2008 – 2009: In Kooperation mit der TU Dresden und dem BIT e.V. „Wirksamkeitsbeurteilung von Transferformen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft für die Branchen Produktionstechnik, Umwelttechnik und Materialforschung" BMBF - gefördert.
    Projektbericht: Innovation durch Kooperation. Szenarien für erfolgreichen Transfer (2)
  • 2007 – 2009: In Kooperation mit dem BIT e.V., Bochum, ein mit EU- und NRW-Landesmitteln (Ministerium für Wirtschaft und Arbeit) gefördertes Projekt „Alternsrobuste Betriebsstrukturen im Verbund" (ABS-V), welches die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen vor dem Hintergrund der Herausforderungen des demografischen Wandels untersucht.
    Projektbericht: ABS-V (3)
    Abschlussveranstaltung
  • 2007: Beratung der Initiative „Arbeit im demografischen Wandel in Schleswig-Holstein", bei der Entwicklung einer Konzeption zur Öffentlichkeitsarbeit zum Thema demografischer Wandel.

Weitere Informationen und die vollständigen Projektberichte (1-3) können Sie über unser
E-mail Formular anfordern.